Bruschetta-Variationen

Bruschetta-Variationen

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Rezepte

Bruschetta-Variationen

 

Bruschetta zählt für mich zu den Gerichten, die besonders gut in diese heißen August-Tage passen: Knusprig-geröstetes Brot, frische, aromatische Tomaten, ein Hauch Knoblauch, ein Schuss gutes Olivenöl…und im Nu ist aus wenigen, aber hochwertigen Zutaten ein leckeres Essen gezaubert! Hmmmm!

Doch neben der klassischen Zutaten-Kombination aus Tomaten und Basilikum gibt es noch weitere, köstliche Bruschetta-Variationen, die als Belag für Abwechslung sorgen können.

Wie wäre es, deine Liebsten beim nächsten Grill-Abend z.B. mit einer würzigen Walnuss-Oliven-Bruschetta oder einer Bruschetta mit herzhafter Pilz-Spinat-Auflage zu verwöhnen?

Fest steht: Sommerlich und unfassbar köstlich sind alle drei Bruschetta-Variationen!

Ich wünsche dir ganz viel Spaß mit den Rezept-Inspirationen & natürlich buon appetito!

Info: Die Mengen pro Rezept sind so berechnet, dass sie für jeweils 1 Stange Baguette ausreichen. Am besten schneidest du das Baguette erst kurz vor dem Servieren in Scheiben und toastest diese im Ofen noch etwas an, damit sie schön kross schmecken.

Eventuelle Bruschetta-Reste sind natürlich auch pur – also ohne Brot – sehr lecker. Gekühlt aufbewahrt halten sie sich ohne Probleme 1-2 Tage frisch. Ich bereite meistens etwas mehr von den Bruschetta-Aufrischen vor und gebe Reste gerne zum Salat, oder esse sie zu Kartoffeln oder Reis. 

 

Bruschetta-Variationen

1. Klassische Bruschetta mit Tomate & Basilikum

Zutaten: 

  • 500 g Strauchtomaten
  • 1 Bund frischer Basilikum
  • 2 kleine, rote Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL natives Olivenöl
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung: 

Basilikum waschen, trocknen und fein hacken. Tomaten waschen und würfeln. Zwiebeln und Knoblauch schälen und ebenfalls fein würfeln.

Alle Zutaten in eine Schüssel geben, mit Salz und Pfeffer würzen und für 1 Std. ziehen lassen.

Anschließend das überstehende Tomatenwasser vorsichtig abgießen und stattdessen das Olivenöl hinzufügen. Vor dem Servieren noch etwas ziehen lassen – so können sich die Aromen am besten entfalten.

2. Bruschetta mit Walnuss & Oliven

Zutaten: 

  • 200 g entsteinte Oliven
  • 50 g gehackte Walnüsse
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL natives Olivenöl
  • 1 Bund frische Petersilie
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung: 

Zwiebeln und Knoblauch schälen und grob zerteilen. Petersilie waschen, trocknen und ebenfalls grob zerkleinern.

Zusammen mit den Oliven, den Walnüssen, dem Öl sowie Salz & Pfeffer in einen Mixer geben und kräftig durchmixen.

3. Bruschetta mit Pilzen & Spinat

Zutaten:

  • 150 g braune Champions
  • 1-2 Handvoll frischer Spinat
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 1-2 EL Olivenöl
  • 1 EL Weißweinessig
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Pilze putzen, Zwiebel und Knoblauch schälen und alles in kleine Würfel schneiden.

Spinat waschen, trocknen und in feine Streifen schneiden.

In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen. Zwiebel, Knoblauch und Pilze darin kurz andünsten. Spinat hinzugeben und etwas zerfallen lassen.

Mit Salz, Pfeffer und Weißweinessig abschmecken und auf abgeschalteter Platte noch etwas nachziehen lassen.

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar